Mai Guai Lyrics

 
au au
 
au au au
au au au
au au au
 
scrii na lëtra pur tè
mo m`infìdi nia da tla menè
tan de cosses ch`i ess da t`cuntè
ci che tan gonot me ài ponsè
 
porchël te cianti na ciantia
a ci che ne sun nia bugn da vir`tla realté
ti dài na forma te mi soms
y a chësta ciantia
 
au au au….
 
ne sun nia buna da capì
ciodì che al mëss ester düt cant tan ri
da stè cun tè trö` massa mè
da stè zënza tè ciamò plü falè
 
porchël te cianti na ciantia….
 
un en dé, dui dis, trëi dis, cater dis,
cin`, dis, sis dis,
set dis, ot dis , nü, diesc,
ünesc dis, dodesc dis
trëdesc…
l` tëmp ne passa mai
 
un en ann, dui agn, trëi agn,
cater agn, cin` agn, sis
agn, set agn, ot agn, nü agn,
diesc agn ünesc agn,
dodesc…
nosc amur ne basta nia
l`amur ne basta mai
au au
au au
 
schreibe einen brief für dich
aber trau mich nicht ihn abzuschicken
hätte dir so viel zu erzählen
was ich mir schon so oft gedacht habe
 
deswegen sing ich dir ein lied
das was wir in der realität nicht ausleben können
bekommt form in meinen träumen und in diesem lied
 
verstehe nicht
wieso alles so mühsam sein muss
mit dir zu sein zu viel schmerz
ohne bei dir zu sein noch falscher
 
deswegen sing ich dir ein lied
das was wir in der realität nicht ausleben können
bekommt form in meinen träumen und in diesem lied
 
1 tag, 2 tage, 3 tage 456789….
die zeit vergehtnie
1 jahr, 2 jahre, 3 jahre, 4,5,6,…….
unserer liebe reicht nich
die liebe reicht nie
 
Mai Guai
 
Ví ca da me a me ascutè
y a me cuntè val´de te
mo no pa miné de messei me splighé
sciöche mi cé mess sughé
 
Ví en pü cun me a se la cuntè
de te me dejmenti mai mai
I creii in te, no mai me lascè
senza i röi ti guai guai
 
Anima mia senza te ne feji nia
chel ne cambiará mai mai
na usc tan fina, datrai ligherzina
chel ne cambiará mai mai
 
Mai, mai, chel ne cambiará mai
Guai, guai, iö ne te augüri mai guai
 
Fame capí, fame sintí
ciche ne cambiará mai mai
él ma n pinsir che jora lisir
o ne se cambiaral mai mai
 
I ó te ascutè ince sce al fej me
chel ne cambiará mai mai
senza punsè fejes pert de me
chel ne cambiará mai mai
 
Mai, mai, chel ne cambiará mai
Guai, guai iö ne te augüri mai guai
Nie Schwierigkeiten
 
Komm her und hör mir zu
und erzähl mir was von dir
aber glaube nicht mir erklären zu müssen
wie mein Kopf zu funktionieren hat
 
Komm ein bisschen und quatsch mit mir
Ich vergesse dich nie
Ich glaube an dich, du sollst mich nie verlassen
sonst komme ich in Schwierigkeiten
 
Meine Seele, ohne dich kann ich nichts tun
das wird sich nie ändern
Eine so leise Stimme (innere Stimme),
manchmal fröhlich
das wird sich nie ändern
 
Nie, nie, das wird sich nie ändern
Schwierigkeiten (troubles), Schwierigkeiten,
ich wünsch dir nie welche
 
Mach dass ich es verstehe und dass ich es fühle
was sich niemals ändern wird
Ist es nur ein Gedanke, der herumschweift
oder wird sich nie was ändern?
 
Ich will dir zuhören, auch wenn es weh tut
das wird sich niemals ändern
ohne nachzudenken bist du ein Teil von mir
das wird sich nie ändern
 
Nie, nie, das wird sich nie ändern
Schwierigkeiten (troubles), Schwierigkeiten,
ich wünsch dir nie welche
 
Anima
 
Gotes de plöia o floc de nei
Toma jö da mi parei
Tla nöt scüra se purdará
Ince l´sonn de mia anima
 
Anima …
 
Y sce tö te os me curí
Senza me lasce sintí
Degun cialt y degun freit
Te lasci tume sön mia
 
Anima …
 
Bela anima de nei
Te te veighi ma plajei
Portem para verité
Y en soffl de liberté
 
Anima …
 
Gotes de plöia o floc de nei
Toma jö, toma jö, toma jö da mi parei ….
 
Anima …
Seele
 
Regentropfen und Schneeflocken
Umhüllen mich sanft
So dass sich in der Tiefe der Nacht
Gar der Klang meiner Seele verliert
 
Seele
 
Und deckst du mich ganz zu
Spüre ich keine Kälte
und keine Wärme mehr
uns lass dich einfach auf mich fallen
 
Seele
 
Schöne Seele aus Schnee
aus einem sorglosen Traum
bring mir mit der Realität
auch eine Brise Freiheit.
 
Seele …
 
Regentropfen und Schneeflocken
Fallt herunter, fallt herunter ….
 
Seele
 
Maestra
 
ne te àste nia intenü
che chël pice ne baia nia plü
tres plü spau
damànete por ciodì, MAESTRA
 
despinsiré
a ciasa y a scora
na man alzada che te oress desmentié
 
mè d` vënter
deach`t`es atramënter
tö ne te ne impòs nia
ne t`às fat nia
impede imparè amur
sënteste dolur
autoritês dodesse!
 
ne te àste nia intenü
che ai ô te fà malsigü
na falsité che oress te cambié
mët averda!
 
ai é plü gragn
y ai à plü forza
le mal che ai te fej
te pôrteste do
Lehrerin
 
hast du nicht gemerkt
dass der kleine nicht mehr redet?
immer schüchterner
frag dich warum
lehrerin
 
verträumt
daheim und in der schule
eine gehobene hand
die du vergessen möchtest
 
bauchschmerzen weil du anders bist
du kannst nichts dafür
du hast nichts angestellt
statt liebe zu lernen
spürst du schmerz
autoritäten schämt euch!
 
hast du nicht gemerkt
dass sie dich verunsichern wollen?
ein betrug der dich verändern möchte
pass auf!
 
sie sind grösser und stärker
das leid dass sie dir zufügen
trägst du mit dir
 
bauchschmerzen weil du anders bist
du kannst nichts dafür
du hast nichts angestellt
statt liebe zu lernen
spürst du schmerz
autoritäten schämt euch!
 
Bun sciöch’al é
 
Bun sciöch’al é!
 
al é bun sciöch’al é…
te vara da me ciarè
sciöche al ne foss nia düt a post?
ôste na foto, o él val‘ che ne va nia
o él val‘ che ne va nia?
massa jënt brontóra cun edli, mans y usc
ci gran lüna
y iö te augüri buna fortüna.
 
auti, rodes, strades plënes, semafori
ghei y cöci,
na prescia mata, na prescia mata.
a man dërta y a man ciampa
düt me sta te tru
fora, fora,
fora dai cosi, fora dai cosi
 
i ô plü aria,
plü lerch da trà l‘ fle
 
al é bun sciöch’al é…
 
zënza scioldi y documënc
ne ast‘ gnanca bria
da te infidé
o la vaghè da i damanè.
ne àste mai tö ponsè sura
da te calmè y da te goder
vigni dé n pü‘ la vita.
 
i ô plü aria,
plü lerch da trà l‘ fle.
 
al é bun sciöch’al é…
Gut so wie es ist!
 
Es ist gut so wie es ist …
Hast du sie noch alle,
mich anzuschauen, als ob ich nicht ganz dicht wäre?
Willst du ein Foto, oder ist irgendwas nicht in Ordnung?
Zu viele Menschen schimpfen mit Augen, Hände und Stimmen,
Was für eine schlechte Laune,
Da kann man dir nur Glück wünschen.
 
Autos, Fahrräder, überfüllte Strassen, die Ampeln alle gelb und rot.
Immer in Eile, immer in Eile.
Auf der Rechten, auf der Linken,
alles ist mir im Weg.
Stell aus, stell aus,
mach Platz!
 
Ich brauche mehr Luft
Und mehr Platz zum atmen
 
Es ist gut so wie es ist!
 
Ohne Geld und Papiere
Brauchst du nicht Mal daran zu denken oder dich zu trauen
Sie zu fragen.
Hast du nie darüber nachgedacht
Dich zu beruhigen
Und jeden Tag das Leben ein kleines Bisschen zu geniessen?
 
Ich brauche mehr Luft,
und mehr Platz zum atmen.
 
Es ist gut so wie es ist …
 
Recordete
 
Sú tla nöt freida tö t´vas a chirí en
pü´de lüm
Tö anima inozenta che mess purvè
tan tröp dolur
 
Tö ne te as nia chirí fora da vire
amesa tema y vera
Mo te portes le peis sön tües pices
sciables y cun
gran cör vaste inant
 
Y canche tües leghermes bagna to
müs dlacè
Te mines che al ne röia nia
plü l´mè
Recordete che düt cant passa
Y che zacai te pensa
 
Mai plü se dejmentié che al é
tan de jent che á
debujegn
De n pü de sostegn, de na man daverta,
che portará
gran lominus
 
Y canche tües leghermes bagna
to müs dlacè
Te mines che al ne röia nia
plü l´mè
Recordete che düt cant passa
Y che zacai te pensa
Erinnere dich
 
Alleine in der kalten Nacht gehst du ein bisschen Licht suchen
Du schuldlose Seele, die so viel Leid erfahren muss
 
Du hast es dir nicht ausgesucht,
inmitten all der Angst und des Krieges zu leben
aber trägst die Last auf deinen schmalen Schultern
und machst mit großem Herzen weiter
 
Und wenn Tränen dein erfrorenes Gesicht benetzen
und du glaubst dass die Schmerzen nicht mehr aufhören
erinnere dich, dass alles vorbeigeht
und dass jemand an dich denkt
 
Vergiss nie mehr, dass so viele ein bisschen Unterstützung brauchen
eine gebende Hand bringt viel Wärme
 
Und wenn Tränen dein erfrorenes Gesicht benetzen
und du glaubst, dass die Schmerzen nicht mehr aufhören
erinnere dich, dass alles vorbeigeht
und dass jemand an dich denkt
 
Gunela
 
en pü´ sumié
ciamò ciarè
fame capí
en iade indô
 
bala cun me
sëgn vigni dé
ma bun che al é
duman isté
 
incö me sënti bela
cun la gunela
defora tan de sorëdl
i me sta saurí te mia pel
injnöt ciamò plü bela
sënza gunela
lisira sciöche na plüma
sënza ponsè a doman
 
dame la man
y jun bel plan
a se póne te en prè
al é isté
 
incö me sënti bela
cun la gunela
defora tan de sorëdl
i me sta saurí te mia pel
injnöt ciamò plü bela
sënza gunela
lisira sciöche na plüma
sënza ponsè a doman
Rock
 
ein bisschen träumen
und schauen
gib mir zu verstehen
einmal wieder
 
tanz mit mir
jetzt jeden Tag
gut, dass
morgen Sommer ist
 
heute fühle ich mich schön
mit Rock
draußen so viel Sonne
ich fühle mich gut in meiner Haut
heute Abend fühle ich mich noch besser
ohne Rock
leicht wie eine Feder
ohne an morgen zu denken
 
gib mir die Hand
und lass uns langsam gehen
uns in eine Wiese hinlegen
es ist Sommer
 
heute fühle ich mich schön
mit Rock
draußen so viel Sonne
ich fühle mich gut in meiner Haut
heute Abend fühle ich mich noch besser
ohne Rock
leicht wie eine Feder
ohne an morgen zu denken
 
ESSENZ :
 
tanz mit mir
jetzt jeden Tag
gut, dass
morgen Sommer ist
 
oder:
 
heute fühle ich mich schön
mit Rock
draußen so viel Sonne
ich fühle mich gut in meiner Haut
heute Abend fühle ich mich noch besser
ohne Rock
leicht wie eine Feder
ohne an morgen zu denken
 
Vire
 
Sënza de te
Tiri ma l´ flè
Y nia n va.
Na melodia
O ince ma en sonn
Tla oredla.
Mè fej plü mè
Cun te
Mo l´ bel e plü bel
Cun te.
Lisir datrai sciöch jurè
O na sau da aria da desert:
Vire
 
Sentada t vagun
De na ferata
stai iö.
La destinaziun
N´a nia cambie
Chel sai iö.
Mo ji sënza te
Fej mè
Impo t´ai lascè
I a masse.
Lisir datrai sciöch jurè
O na sau da aria da desert:
Vire
Leben
 
Ohne Dich
Atme ich nur
Und nichts macht Sinn.
Eine Melodie
Oder auch nur der Klang eines Traumes
In meinem Ohr.
Schmerz ist schmerzhafter
Mit Dir
Aber das Schöne ist schöner
Mit Dir.
Manchmal leicht wie Fliegen
Manchmal drückend wie Wüstenluft:
Leben
 
Ich sitze im Wagon
Eines Zuges.
Die Richtung
Hat sich nicht geändert
Das weiss ich.
Aber ohne dich zu gehen
Tut weh.
Trotzdem hab ich dich verlassen
Ich musste.
Manchmal leicht wie Fliegen
Manchmal drückend wie Wüstenluft:
Leben
 
Vijin
 
bun dé vijin i t`vëighi da tët jö
àste inom vijo?
scenò te mëti inom insciö
n dé vëgnel dui mituns a te ciafè
n` era, tüa ex fomena o l`amante?
 
no me damanè a ci ch`i pënsi
y a ci ch`i somiëii
canch`i ciari adërtafora y mies pupiles va indalater
 
bun dé vijin tres vistì sö a fosch
la finestra se deura y al va
sö düc i füms, lüms bürnes vëgn tosc docà
se porta demez y zoruch
ti dëis tröp da fà
 
no me damanè a ci ch`i pënsi…..
 
buna sëra vijin bel` indô düt l`dé impé
impuntè dan dala televijiun y la mëda sön couch
aspeti ch`i s`vëighes n iad` che baiëis` y ciantëis`
o sëis` bel` tramidui massa surc y stufà?
 
no me damanè a ci ch`i pënsi…..
Nachbar
 

 
Ma pur te
 
Temp passè y impò iö pensi a te
Me dejmentié fajess ciamò plü mè
Ma en pü sumié sciöche i podess me astilé
da te incuntè danü
te na vita che vegn do
 
Ma pur te les steres ai apié
senza che i me ess intenü
 
Penseste datrai che la vita passa
ía senza nos dui
Orü n´essi iö mai perde chesta ocajiun
Ma en pü sumié sciöche i podess me astilé
da te incuntè danü
te na vita che vegn do
 
Ma pur te les steres ai apié
senza che i me ess intenü
Ma pur te nötes intires ai pité
Senza che tö te ess intenü
 
Ma pur te, ma pur te, ma pur te…
Nur für (durch) dich
 
Zeit ist vergangen und doch denke ich an dich
Zu vergessen würde noch mehr schmerzen
Nur ein bisschen träumen,
wie ich es anstellen könnte
dir erneut zu begegnen
in einem nächsten Leben
 
Nur für/durch dich habe ich
die Sterne vom Himmel geholt
ohne, dass ich es gemerkt hätte
 
Denkst du manchmal daran,
dass das Leben ohne uns zwei vorbeizieht
Ich hätte es nie gewollt,
diese Gelegenheit zu verpassen
Nur ein bisschen träumen,
wie ich es anstellen könnte
dir erneut zu begegnen
in einem nächsten Leben
 
Nur für/durch dich habe ich
die Sterne vom Himmel geholt
ohne dass ich es gemerkt hätte
Nur für/durch dich habe ich ganze Nächte geweint
ohne dass du es gemerkt hast
 
Nur für dich, nur für dich, nur für dich…
 
Mai Odü
 
Y sce iö ne te ess pö mai odü
Y sce iö ne te ess pö mai cunsciü
Sön mi jlef degun luminus
Y mia anima é da flus
Te mi cé en sonn murjell de te
Che jora fora pur mi cör
 
Y sci ne te ess pö mai ame
 
Mo sci pudess te dejmentié
Ma düt l´bun te auguré
Na ambria senza degügn conturs
Restassest tö te mi dolurs
Mo pur dagnera pert de me y de te
Est destiné tö a reste
 
Y sci ne te ess pö mai ame
Nie gesehen!
 
Hätt ich dich nie gesehen
Hätt ich dich nie kennengelernt
Auf meinen Lippen wär kein Lächlen
Und meine Seele würde nicht blühen
In meinem Kopf immer deine Melodie,
die in meinem Herz herumschwirrt.
 
Hätt ich dich nie geliebt …
 
Aber könnt ich dich einfach vergessen
Und dir das Liebste wünschen
So würdest du doch ein konturenloser Schatten
In meinem Schmerz sein.
Ein Teil von mir, ein Teil von Dir
Wirst du immer bleiben.